Der Pelletofen

Pellet-Kaminöfen für den Wohnraum
Den natürlichen Brennstoff für die Pelletofen-Technik bilden die Holzpellets. Holzpellets sind kleine zylinderförmige Presslinge. Als Rohstoff dienen umwelt-freundliche naturbelassene Holzreste.
Ein Kilogramm Holzpellets haben ungefähr einen Energiegehalt von 5kWh/Kg. Zwei Kilogramm Holzpellets ersetzen ca. einen Liter Heizöl.

Technik der Pelletöfen:

Die Pellets  werden  mittels einer Förderschnecke aus einem integrierten Vorratsbehälter mit einem Füllvolumen von 15 - 40 kg in einen Brenntopf befördert. Die intelligente Steuerung des Pellet-Kaminofens regelt den kompletten Abbrand. Die Pellets werden im Brenntopf mit Hilfe eines Heizelements automatisch entzündet. Der Pelletofen hat meist zwei Betriebsarten:

automatik Betrieb
manueller Betrieb


Im automatik Betrieb stellt man am Ofen die gewünschte Raumtemperatur ein und mit Hilfe eines Thermostats brennt der Ofen automatisch auf die gewünschte Raumtemperatur.Beim Erreichen des Sollwerts fährt der Ofen automatisch auf die kleinste Leistungsstufe oder schaltet komplett aus, beim Unterschreiten des Sollwerts heizt der Ofen automatisch wieder auf die gewünschte Temperatur.

Im manuellen Betrieb kann man den Ofen in verschiedenen Leistungsstufen einstellen, je nach Wärmebedarf. 

Einen Pelletofen bekommt man auch mit einer
eingebauten Wassertasche. Durch diesen eingebauten Wärmetauscher werden je nach Modell ca. 80 - 90 % der gesamten Wärmeleistung in das bestehende Heizsystem eingespeist.

 

TOBA

KAMA

 

Sauer Kachelofenbau - 97645 Ostheim Rhoen - Tel. 09777 / 358238 - Mail: info@sauer-kachelofen.de
login